Preise & AGB

Termine können telefonisch gebucht werden – 01575 11 55 625

Psychotherapie, Coaching, Beratung – finanzieller Ausgleich:

Für jede angefangene 15 Minuten berechne ich € 25.-

Ihre individuelle Kostenplanung erhalten Sie in unserem gemeinsam besprochenen Behandlungsvertrag. Eine Sitzung / Therapiestunde dauert im Durchschnitt – 60-90 Minuten. So können Sie besser planen und Ihre Kostenübernahme mit Ihrer privaten Krankenversicherung besprechen. Sollten Sie sich gerade in einer ungünstigen finanziellen Situation befinden, bitte kontaktieren Sie mich dazu.

Dauer der Therapie / Beratung: je nach Thema und Methode sind ein bis wenige Sitzungen nötig. Anzahl der geplanten Termine hängt deutlich u.a. vom der persönlichen Bereitschaft, zum Klienten passendem Therapeuten oder etwa auch vom Thema ab. Es sind mehrere Faktoren, die berücksichtigt werden wollen. Ein Erstgespräch bzw. Anamnese ist notwendig. Die Erfahrung zeigt, dass das Vertrauen zum Therapeuten von hoher Wichtigkeit ist. Wir haben beide die Wahl, die auf Freiheit der eigenen Entscheidung basieren soll.

Hinweis: Coaching ist kein Ersatz für eine Therapie. Demzufolge trägt der Klient im Coaching die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen. Eine normale psychische Belastbarkeit ist eine unabdingbare Voraussetzung.

Online-Termin: Im Angesichts der aktuellen Situation sind Online-Termine beliebter geworden. Ihre Zahlung erfolgt mind. 48 Stunden vor Ihrem Termin auf das in der E-Mail mitgeteilten Konto-Nummer oder via PayPal als eine sofortige Zahlungsmethode.

Absage: Bei Absage bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin ist Ihre Stornierung kostenfrei, danach ist das volle Honorar fällig, außer der Klient ist aufgrund höherer Gewalt, Krankheit oder Unfall daran gehindert, den Termin wahrzunehmen. Sie können eine E-Mail, eine SMS senden oder mich telefonisch kontaktieren. In unserem Telefonat können wir direkt nach einem neuen Termin oder auch gemäß dem aktuellem Bedarf nach einer Zwischenlösung suchen.

Honorar:  sowohl Therapie- auch auch Coaching-Klienten sind Selbstzahler. Sollten Sie jedoch eine private (Zusatz)Krankenversicherung haben, ist ein Klärungsgespräch im Vorfeld mit Ihrem Versicherer empfehlenswert. Dann kann die Kostenübernahme von Ihrem Versicherer laut den Versicherungsbedingungen ganz oder zum Teil erfolgen (schriftliche Genehmigung anfordern). Eine Abrechnung mit einer gesetzlichen Krankenkasse ist meines Wissens nach generell nicht möglich.

Vorteile der Selbstzahler: Ihre gesamte Psychotherapie wird nicht bei der Krankenkasse aktenkundig. Dies ist etwa beim Wechsel der Krankenkasse oder bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig. Berufliches Coaching kann steuerlich geltend gemacht werden. Erkundigen Sie sich bitte zu diesem Thema nach den aktuellen Möglichkeiten.